Samstag, 13. September 2014

[Nachmachtipp] Marmorieren mit Nagellack.



Eigentlich bin ich bis jetzt nie auf die Idee gekommen, meinen Nagellack anders zu verwenden, als meine Nägel damit zu verschönern. Dabei gibt es da ja noch unzählige Möglichkeiten, wie Pinterest beweist. :-)

So bin ich die Tage zufällig  auf dieses schöne DIY (klick) bei Poppytalk gestoßen. Tassen marmorieren mit Nagellack. Wie cool ist das denn? Und vor allem wie einfach. Ein perfekte Beschäftigung für verregnete Nachmittage, welche man ganz spontan umsetzen kann.











Du brauchst:
○ weißes Porzellan
○ Nagellack in verschiedenen Farben
○ eine (alte) Schüssel oder anderes Gefäß (welches man auch getrost anschließend entsorgen kann)
○ Gummihandschuhe (zu emfpehlen)
○ Nagellackentferner und Wattestäbchen (zum Ausbessern)
○ Zahnstocher oder Holzspieß (zum Marmorieren)

So geht´s:

 Füllt warmes Wasser in euer Gefäß, zieht eure Handschuhe an und lasst den Nagellack langsam in das Wasser tropfen und diesen dann auseinanderlaufen. Ich selbst habe mich jeweils für nur eine Farbe entschieden, aber natürlich könnt ihr auch mehrere Farben miteinander kombinieren um ein schönes Muster zu erhalten.

Für die Marmorierung könnt ihr mit Hilfe des Zahnstochers versuchen die Farben ineinander zu"verwirbeln". Aber vorsicht: hat man die falsche Wassertemperatur, bleibt der Nagellack auf dem Zahnstocher kleben und man muß von vorne beginnen. 

Dann taucht ihr eure Tasse vorsichtig in das Wasser und nehmt dabei den Lack auf. Mit einem Papiertuch vorsichtig abtupfen und kleine Patzer entfernt ihr ganz einfach mit dem Nagellackentferner. Diesen Vorgang könnt ihr theoretisch beliebig oft wiederholen, bis ihr mit euren selbst designten Tassen zufrieden seid.
Anschließend gut trocknen lassen und die Tassen nur mit Hand spülen.





Mit dieser Technick könnt ihr so ziemlich alles verschönern. Das Mamorieren mit Nagellack klappt nämlich auch ganz wunderbar mit Blumentöpfen, Gläsern, Eiern, Boxen und noch ganz viel mehr, wie etwa Metall und Holz. Meine Tochter und ich möchten unbedingt bald mehr probieren.
Wie gefällt euch die Idee? Vielleicht wären ja auch diese wunderschönen Nagellack Blumen  was für euch.

Tipp: Eine große Auswahl an günstigen Nagellack findet ihr übrigens auf Flohmärkten. 
Viel Spaß beim Ausprobieren und vergesst bloß nicht Handschuhe dabei zu tragen! ;-)

Liebe Grüße
Rebecca




Dienstag, 9. September 2014

Simplicity at its best.





Wow, schaut mal wie schön!
Eigentlich liebäugle ich mit genau diesem Regal schon eine ganze Weile und nun ist mir vor wenigen Tagen eine Mail von IKEA Livet Hemma mit eben genau diesen tollen Bildern ins Postfach geflattert. Ich mag einfach alles daran, das schlichte und klare Design des Regals, weil es wirklich in jeden Raum passt und vor allem liebe ich die Art wie es auf den Bildern gestylt wurde.Wunderschön die Wandfarbe(n) und der Materialmix aus Glas, Porzellan, den alten Büchern, einer kleinen Kunstfigur oder Steinen und als kleine individuelle Ergänzung ein Lieblingsbild oder hübsche Mitbringsel aus dem Urlaub,wie hier auf dem Bild die Muschel und der Seestern.

Ergänzen würde ich das Ganze wohl nur noch mit ein bisschen Grün. Das gehört für mich auf jeden Fall noch dazu.Und wer keinen grünen Daumen hat so wie ich, kann es ja mal mit ein paar hüschen Sukkulenten versuchen. ;-)


Photographer Ragnar Ómarsson

Photographer Ragnar Ómarsson


Und wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, wird hier fündig werden.

Alles Liebe und viele Grüße!
Rebecca