[Kreativ-Adventskalender:Türchen #6] Weihnachtskranz aus Eierkarton



Weihnachtskränze an der Tür und an der Wand verbreiten festliche Stimmung und sind wie dieses Leichtgewicht aus Eierkarton auch schnell und einfach selbst zu machen.

Erinnert ihr euch noch an meinen Eukalyptus-Kranz aus Eierkartonresten? Den gibt es nun auch in der weihnachtlichen Variante und - wie ich finde - nicht minder schön.


DIY Weihnachtskranz aus Eierkarton

Kreativ Adventskalender Sinnenrausch

Das Beste aus Resten


Du brauchst:
○ Metallring Durchmesser 25cm
○ Eierkartons in Weiß (am besten sammelt man die Kartons der Verwandschaft ein ) ;-)
○ Heißkleber
○ Schere
○ Tannenzweige
○ kleine Christbaumkugeln
○ Sternengirlande


Kreativ Adventskalender Sinnenrausch


So geht´s:

  • Aus den gesammelten Eierkartons (ich habe ca. 10 Stück benötigt) mit der Schere die mittleren Kegel heraustrennen und daraus eine Blüte schneiden.
  • Den Metallring an einer Stelle durchzwicken, die Eierkartonblüten an der Spitze vorsichtig mit einer Schere durchstechen und auf dem Ring in gleichmäßigen Abständen auffädeln. Die Blüten einzeln mit einem Tropfen Heißkleber fixieren, damit sie nicht mehr verrutschen können.
  • Die Tannenzweige zwischen die Blüten stecken ,die Kugeln und die Sternengirlande mit Heißkleber festkleben. Fertig zum Aufhängen!

DIY Weihnachtskranz aus Eierkarton



Einen schönen Nikolaustag!
♥ Rebecca




Nicht vergessen:
Wenn ihr im Anschluss etwas nachbastelt und es gerne zeigen möchtet, freue ich mich wie immer über ein Kommentar hier, auf Facebook oder bei Instagram. Damit ich eure schönen Ergebnisse dort auch finde, markiert mich am besten im Bild und verwendet den #sinnenrauschAdventskalender. Gerne sammle ich eure Bilder für ein eigens dafür angelegtes Pinterest Board. Solltet ihr kein Profil auf den genannten Kanälen haben, könnt ihr mir eure Bilder auch gerne via E-Mail senden.







[Kreativ-Adventskalender:Türchen #5] Weihnachtliche Schriftzüge



Im 5 Türchen: Weihnachtliches für Grafik und Typo-Fans

Elegante und individuelle Typoanhänger - wahlweise für den Weihnachtsbaum, als persönliche Grußworte auf Geschenksverpackungen oder als schlichte Deko - könnt ihr ganz einfach selbst herstellen. Ihr braucht dafür nur ein Textprogramm (zB Word) oder verwendet der Einfachheit halber meine Vorlage, die ich für euch erstellt habe.



DIY Typoanhänger Weihnachten


Typoanhänger "Weihnachten"


Du brauchst:
Vorlage oder die passenden Schriftzüge selber erstellen: Schriftart "Notera"
○ festes Tonpapier
○ Schere oder Cutter


So geht`s:
Schriftzüge mit einem Textprogramm erstellen und auf Tonpapier ausdrucken.
Die Worte mit Schere - am besten funktioniert das mit einer Nagelschere - entlang der Konturen, mit Zugabe von etwas weißem Rand, ausschneiden.

Die Innenteile bei bestimmten Buchstaben ( A, O, E..) mit dem Cutter herausschneiden und fertig ist ein individueller typografischer Weihnachtsschmuck, der überall passt. In meinem Kreativ-Kalender werdet ihr sie bestimmt noch das ein oder andere Mal als Deko entdecken. 

Tipp: Bei langen Wörtern kann es sein, dass sich das Papier unschön aufrollt. Daher habe ich die ausgeschnittenen Wörter ein, zwei Tage in dicke Bücher eingelegt um sie zu "glätten".


DIY Weihnachtliche Schriftzüge

DIY Typoanhänger zum Ausschneiden

Typoanhänger "Winter"



Habt einen guten Start in die neue Woche!
♥ Rebecca





Nicht vergessen:
Wenn ihr im Anschluss etwas nachbastelt und es gerne zeigen möchtet, freue ich mich wie immer über ein Kommentar hier, auf Facebook oder bei Instagram. Damit ich eure schönen Ergebnisse dort auch finde, markiert mich am besten im Bild und verwendet den #sinnenrauschAdventskalender. Gerne sammle ich eure Bilder für ein eigens dafür angelegtes Pinterest Board. Solltet ihr kein Profil auf den genannten Kanälen haben, könnt ihr mir eure Bilder auch gerne via E-Mail senden.



[Kreativ-Adventskalender:Türchen #4] Geschenkidee: Motiv-Passepartout STERN



Habt ihr schon alle Geschenke für Weihnachten beisammen? Ich noch nicht - aber zum Glück haben wir dafür ja noch ein wenig Zeit.

Im 4.Türchen versteckt sich daher eine kleine Anregung, für ein persönliches und selbstgemachtes Geschenk, das einem durch das ganze Jahr begleiten kann. Ähnlich wie schon meine Passepartouts aus dem Sommer, habe ich für diesen Rahmen eine Sternenform gewählt und einen Spruch ausgesucht, der zum Beschenkten passt.

Als kleiner Tipp: Wer lieber ohne Säge startet, nimmt zum Einstieg am besten Balsaholz. Das findet man normalerweise im Bastelbedarf und es lässt sich sehr einfach verarbeiten, sogar mit einem Cutter.

 
DIY Motiv Passepartout Stern


Ich frage mich, ob die Sterne leuchten, damit jeder seinen eigenen eines Tages wiederfindet.
 "Der kleine Prinz"





Kreativ-Adventskalender: Motiv Passepartout Stern



Du brauchst:
○ weißen Bilderrahmen
○ 4mm dünnes Sperrholz aus Kiefer
○ Stichsäge mit feinem Blatt
○ feines Schleifpapier
○ Stern als Vorlage
○ Bleistift
○ doppelseitiges Klebeband oder Heißklebepistole



So geht´s:


Das Innenmass des Bilderrahmens nehmen (ich habe dafür die dazugehörigen weißen Passepartouts verwendet) und entweder gleich im Baumarkt zuschneiden lassen oder Zuhause selber aussägen.

Mithilfe der Vorlage den Stern mittig auf das Holzquadrat zeichnen und mit der Stichsäge ausschneiden. Den Rand mit Schleifpapier glatt schleifen und anschließend mit doppelseitigem Klebeband oder ein paar Tropfen Heißkleber auf der Vorderseite des Rahmens aufkleben.

Ihr seht, das ist wirklich ganz einfach und alternativ könnt ihr das Holz auch IN den Rahmen, also gleich nach dem Glas, einlegen. Schöner finde ich aber, wenn das Holz vor dem Glas ist - so erkennt man die schöne Holzmaserung auch viel besser und es wirkt insgesamt lebendiger.





Material + Werkzeug*


    




Gutes Gelingen und einen schönen 2. Advent!
♥ Rebecca




 * Affiliate Links (mehr zum Thema Werbung)



Nicht vergessen:
Wenn ihr im Anschluss etwas nachbastelt und es gerne zeigen möchtet, freue ich mich wie immer über ein Kommentar hier, auf Facebook oder bei Instagram. Damit ich eure schönen Ergebnisse dort auch finde, markiert mich am besten im Bild und verwendet den #sinnenrauschAdventskalender. Gerne sammle ich eure Bilder für ein eigens dafür angelegtes Pinterest Board. Solltet ihr kein Profil auf den genannten Kanälen haben, könnt ihr mir eure Bilder auch gerne via E-Mail senden.




[Kreativ-Adventskalender:Türchen #3] Winter-Rezept: Cranberry Grog



Seid ihr bereit für das dritte Türchen? Dahinter verbirgt sich ein Rezept für ein fruchtiges Heißgetränk, das schön von innen wärmt. Versprochen!

Wenn es draußen kalt und ungemütlich wird, ist ein heißer Grog genau das richtige zum Aufwärmen und ist eine leckere Alternative zum Kassiker Glühwein auf den Weihnachtsmarkten. Aber natürlich kann man das Heißgetränk auch für zu Hause zubereiten und lässt es sich - gemütlich auf dem Sofa - schmecken.

Der klassische Grog ist schnell zubereitet und erfordert nur wenige Zutaten: Wasser, Rum, brauner Zucker, und für die fruchtige Note noch eine Handvoll Cranberries.



Winterrezept: Cranberry Crog

Cranberries


Cranberry Grog

Das ist drin:

○ 100ml Cranberry Saft
○ 100ml Wasser
○ 1 El brauner Zucker
○ 50ml Rum
○ Cranberries
○ Zimtstangen zum Dekorieren
○ hitzebeständiges Glas oder eine Tasse


So wird`s gemacht:

Cranberrysaft, Cranberries und Wasser zum kochen bringen und den Zucker im Anschluss dazugeben.
Als letztes den Rum dazugeben und sofort in Gläser füllen und mit Zimtstangen und Orangenhälften garniert servieren.

Für die  alkoholfreie Variante lässt man einfach den Rum weg und nimmt stattdessen mehr von dem Cranberry Saft.




Alternative zum Glühwein: Cranberry Grog



Fröhliche Vorweihnachtszeit!
♥Rebecca



Nicht vergessen:
Wenn ihr im Anschluss etwas nachbastelt und es gerne zeigen möchtet, freue ich mich wie immer über ein Kommentar hier, auf Facebook oder bei Instagram. Damit ich eure schönen Ergebnisse dort auch finde, markiert mich am besten im Bild und verwendet den #sinnenrauschAdventskalender. Gerne sammle ich eure Bilder für ein eigens dafür angelegtes Pinterest Board. Solltet ihr kein Profil auf den genannten Kanälen haben, könnt ihr mir eure Bilder auch gerne via E-Mail senden.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...